Jean Patou Parfum

Der Name des legendären französischen Mode-Designers und gelernten Kürschners Jean Patou ist heute vor allem als Label für exklusive Parfums wie zum Beispiel den beliebten Duft Joy bekannt. Patou prägte die Mode der Zeit zwischen den beiden Weltkrieg entscheidend, indem er moderne, sportliche und dennoch elegante Kleidung aus hochwertigen Materialien schuf. Als ideale Ergänzung seiner fortschrittlichen Modekreationen konzipierte Jean Patou gemeinsam mit dem berühmten Duft-Designer Henri Alméras zahlreiche Parfums, die für viel Furore sorgten und international Maßstäbe setzten. Seit dem Jahre 2001 gehört das Unternehmen Jean Patou zu Procter & Gamble.

Bekannte Düfte aus dem Hause Jean Patou

Zu den wenigen Parfums, die unabhängig von jeweiligen Trends und Modeerscheinungen seit Jahrzehnten begeistern, zählt Joy. Es erschien im Jahre 1929, als der große Börsen-Crash die Welt erschütterte, und sollte mit seinen opulenten Blumenaromen einen optimistischen Kontrapunkt setzen. Joy verführt mit einer lieblichen Kopfnote, die nach Tuberose, Ylang-Ylang sowie bulgarischer Rose dufte. Die sich kurz danach entwickelnde Herznote versprüht mit Jasmin und Mairose sehr viel frischen Charme. Die lange duftende Basisnote besteht aus den gleichen Ingredienzien. Mehr als 60 Jahre später kam ein weiterer Duftklassiker dieser Marke heraus: Sublime, das der Star-Parfumeur Thomas Fontaine konzipierte, ist bereits seit 1992 erhältlich. Dieser Duft entspricht dem herrlich freien Lebensgefühl moderner Frauen. Seine Kopfnote aus mediterraner Mandarine und Orange, kombiniert mit Ylang-Ylang, kommt frisch und unbekümmert daher. Dann folgt die Herznote mit blumigen Aromen von Maiglöckchen, Rose und Jasmin, die von Vetiver, Eichenmoos und Sandelholz raffiniert untermalt werden. Schließlich unterstreicht die Basisnote mit warmer Vanille die sympathische Aura des Dufts.