Rasiergel

11 Artikel
9
5/5 basierend auf allen Bewertungen

Rasiergel für Männer – sanfte Pflege für zarte Haut nach der Rasur

Wer glatte Haut bevorzugt, muss regelmäßig eine Rasur vornehmen. Doch gerade im Gesicht ist Männerhaut sehr empfindlich. Um Bartstoppeln sanft und zuverlässig zu beseitigen, sollte daher nicht nur zum Rasierer gegriffen werden. Die Verwendung von Rasiergel für Männer unterstützt die Nassrasur und sorgt für zarte Gesichtspartien an Kinn, Oberlippe und Wangen.

Schritt für Schritt mit Rasiergel eine gelungene Rasur vornehmen

Wer ein ebenmäßiges, angenehmes Hautgefühl ohne lästige Bartstoppeln wünscht, nutzt für die Rasur am besten Rasiergel für Männer. Durch seine Struktur lässt sich das Produkt gezielt auf die Haut auftragen und mit den Fingern leicht verteilen. So gelingt es, selbst schwer zugängliche Gesichtsbereiche an Nase, Kinn, Wangen und Ohren ideal zu erreichen. Um die Haut nicht zu reizen und auf den Rasiervorgang vorzubereiten, sind die nachfolgenden Tipps hilfreich:

  • Gesicht vorbereiten: Bevor es an die Rasur geht, ist das Gesicht mit lauwarmem Wasser zu säubern. Somit lassen sich überschüssiges Gesichtsfett, Schmutz und abgestorbene Hautpartikel entfernen. Zudem hydratisiert das Wasser die Gesichtshaare. Sie weichen auf und bieten dabei weniger Widerstand beim Rasieren.
  • Rasiergel auftragen: Der Vorteil an Rasiergel ist, dass es sich hervorragend dosieren lässt. Mit kleinen Portionen gelingt es, das Gel gleichmäßig auf verschiedene Gesichtspartien aufzutragen. Die Haut ist somit ideal auf die Rasur vorbereitet und wird weniger durch Rasierklingen gereizt.
  • Gesichtsrasur vornehmen: Nun kann der Rasierer zum Einsatz kommen. Achte darauf, keine stumpfen Klingen zu verwenden. Diese reizen die Haut und können für Rasurbrand sorgen. Das Zusammenspiel von Rasiergel und Rasierer gelingt wesentlich besser, wenn frische Klingen zum Einsatz kommen.
  • Arbeite mit sanften Rasierzügen: Ein leichter Druck, der nicht zu stark ausfällt, sorgt dafür, dass die Rasur gelingt. Arbeite langsam und fahre den Rasierer vorsichtig an den Konturen des Gesichts entlang. Spüle die Klingen regelmäßig ab, um die Rasur angenehmer zu gestalten. Je weniger Haare und Produkt die Klingen verstopfen, desto sorgfältiger ist das Ergebnis.
  • Befreie das Gesicht vom Rasiergel: Nach der Rasur ist überschüssiges Gel vom Gesicht abzunehmen. Dabei lassen sich auch Haarreste praktisch entfernen. Was bleibt, ist ein zartes, unwiderstehliches Hautgefühl. Um Hautreizungen zu vermeiden, ist nach der Rasur ein feuchtigkeitsspendendes Pflegeprodukt auf der trockenen Haut zu verteilen.

Wichtig ist, keine Rasur ohne Rasiergel oder Rasierschaum vorzunehmen. Die Haut wäre nicht vorbereitet und könnte mit starken Reizungen und Wunden reagieren. Nutze daher Gel und Schaum stets für jede Rasur, um die Prozedur so angenehm wie möglich zu gestalten.

Mit einem guten Rasiergel gelingt die Nassrasur fast wie von selbst

Männer, die die klassische Nassrasur bevorzugen, sollten immer ein Rasiermittel benutzen. Während Rasierschaum stark schäumt und teilweise die Sicht auf noch zu rasierende Partien versperrt, lässt sich das Gel viel einfacher verwenden. Es ist dabei nicht nur weniger Produkt nötig, es ist auch sanft zur Haut und erleichtert die Rasur.

Es ist ratsam, das Rasiergel für Männer dennoch ausreichend auf die Gesichtspartien zu verteilen. Nur so gelingt es, die Haut optimal zu schützen und eine sichere Rasur zu gewährleisten. Die Haut dankt es mit angenehm weichen Gesichtspartien, die frei von Rötungen, Rissen oder Wunden ist.

Praktisches Rasiergel für Männer bei parfumdreams bestellen

Für viele Männer gehört die Bartrasur zur täglichen Pflegeroutine dazu. Nach der Dusche lässt sich das Gesicht sehr einfach rasieren, ist die Haut aufgeweicht und bereit für die Gesichtshaarentfernung. Zu diesem Zweck finden sich auf parfumdreams einige hochwertige Rasiergele, welche die Rasur deutlich angenehmer und vorteilhafter gestalten. Für ein gepflegtes Hautbild, das unwiderstehlich wirkt.