Augencreme

308 Artikel
3289
5/5 basierend auf allen Bewertungen

Augencreme: Deshalb braucht die Haut um die Augen eine andere Pflege

Die Haut um die Augen ist deutlich feiner und empfindlicher als die restliche Gesichtshaut. Sie neigt zum Austrocknen und erste Alterserscheinungen im Gesicht in Form von Mimiklinien oder Fältchen zeigen sich häufig zuerst um die Augen herum. Eine gute Augencreme versorgt die Augenpartie mit der nötigen Feuchtigkeit.

Nicht nur das Alter zeigt sich rund um die Augen, sondern auch zu wenig Schlaf oder Stress in Form von Augenringen, dunklen Schatten oder Tränensäcken. Da die Gesichtscreme häufig nicht intensiv genug für die besonderen Bedürfnisse der sensiblen Haut rund um die Augen ist, gehört eine gute Augencreme im Kosmetikschrank unbedingt dazu.

Augencreme: Wie oft sollte sie angewendet werden?

Die Augenpartie ist insbesondere bei Frauen häufig stark beansprucht. Durch das Abschminken wird die Haut häufig gerieben und bearbeitet, wodurch sie austrocknen kann. Um Trockenheitsfältchen zu vermeiden, sollte jeden Morgen Augencreme auf die Augenpartie aufgetragen werden, um ein Feuchtigkeitsdepot für den Tag zu hinterlegen und die Haut zu schützen. Auch abends vor dem Schlafengehen kann erneut Augencreme aufgetragen werden, die über Nacht in die Haut einziehen und sie mit ausreichend Nährstoffen versorgen kann, um schon beim Aufstehen morgens ausgeruht auszusehen.

Um die richtige Augencreme gegen Falten auszuwählen, musst Du wissen, welche Wirkstoffe die Haut tatsächlich aufpolstern und straffen können. So bauen beispielsweise Ceramide die Hautbarriere auf, wodurch die Feuchtigkeit länger in der Haut gehalten werden kann. Schließlich ist es die Trockenheit der Haut, die mit am meisten für die Fältchen verantwortlich ist. Andere Wirkstoffe sollten ebenfalls auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten sein.

Was kennzeichnet eine gute Augencreme?

Eine gute Augencreme passt nicht nur zum Alter, sondern auch zu dem, was die Haut rund um die Augen wirklich braucht. Während es mit Anfang 20 meist nur darum geht, die Augenpartie mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, braucht reifere Haut deutlich mehr Wirkstoffe, die die Zeichen der Zeit abmildern.

Zu den typischen Wirkstoffen in Augencremes zählen:

  • Q10, das freie Radikale einfängt und so zur optischen Straffung der Haut beiträgt
  • Hyaluronsäure, die ein langanhaltendes Feuchtigkeitspolster in der Haut schafft
  • Kollagen, das Feuchtigkeit in der Haut einspeichert, wodurch sie praller wirkt
  • Vitamin E, das das Kollagengerüst der Haut schützt
  • Retinol, das die Erneuerung der Hautzellen fördert und die Poren verfeinert

Der ultimative Tipp für die Augencreme

Für den ultimativen Frischekick kannst du die Augencreme im Kühlschrank aufbewahren. Dadurch fühlt sie sich beim Auftragen sehr angenehm an, macht am Morgen direkt frisch und wach und sorgt für einen sofortigen Energieschub. Insbesondere nach wenig Schlaf, bei viel Stress oder im Sommer ist die gekühlte Creme ein absolutes Highlight und die Augenpartie freut sich über diesen Schönheits-Booster.

Pflegende Augencreme bei parfumdreams kaufen

Egal in welchem Alter, deine Augenpartie sollte immer mit viel Feuchtigkeit versorgt werden. Das beugt ersten Fältchen vor und verleiht dir ein frisches Strahlen. Stöbere bei parfumdreams durch die große Auswahl von Augencremes und finde genau die Pflege, die zu dir passt.