Nagelpflege

116 Artikel
95
5/5 basierend auf allen Bewertungen

Nagelpflege: So manikürst du richtig

Regelmäßige Nagelpflege ist das A und O für schöne Hände. Eine Maniküre zu Hause durchzuführen, ist mit den richtigen Produkten ein Kinderspiel. Wichtig dabei ist, auf Qualität und Hygiene zu achten. Außerdem solltest du deine Nagelpflegeprodukte an die Bedürfnisse deiner Hände anpassen. Hier ein Überblick über mögliche Herausforderungen bei der Maniküre:

  • Trockene Nägel und Nagelhaut: Hier hilft viel Feuchtigkeit und Fett. Halte die Nägel möglichst kurz und verzichte auf übermäßigen Nagellack und -härter, da dieser nur zusätzlich austrocknen kann.
  • Weiche Nägel: Gönne ihnen regelmäßig einen hochwertigen Nagelhärter. Achte auf eine ausreichende Nährstoffversorgung durch deine Ernährung und die richtige Nagelpflege.
  • Brüchige Nägel: Nagelöle & -pflegestifte versorgen den Nagel mit Vitaminen und Mineralstoffen. Sanfte Nagelfeilen beugen Nagelspliss vor.
  • Dünne Fingernägel: Auch hier heißt es leider - kurz halten. Nagelknipser und -zangen sind das beste Werkzeug für deine Maniküre. Ein Nagelöl kann den Nagel neu aufbauen.

Viele Frauen leiden unter Problemen mit rissigen oder brüchigen Fingernägeln. Du bist also nicht allein. Indem du dir eine regelmäßige Nagelpflege Routine angewöhnst, bist du auf dem besten Weg zu kräftigen und gesunden Nägeln. Bei parfumdreams findest du alles, was du dafür brauchst.

Nagelpflege Schritt für Schritt

Gönne deinen Nägeln zuerst ein Bad. Dazu mischst du einfach ein paar Tropfen ätherisches Öl mit Kokos-, Mandel- oder Jojobaöl mit Wasser und einem Schuss Milch. Nun badest du deine Finger bis zu 10 Minuten darin und genießt deine Nagelpflege. Danach trocknest du jeden Nagel vorsichtig mit einem weichen Tuch ab.

Die Reihenfolge der Nagelpflegeprodukte ist wichtig, damit die Maniküre langfristig zum gewünschten Ergebnis führt. Zuerst kommt der Nagelhautentferner zum Einsatz. Als praktischer Stift sorgt er dafür, dass die komplette Nagelplatte auch von der sogenannten unsichtbaren Nagelhaut befreit wird. Schneide und feile deine Nägel danach in die gewünschte Form. Nagelscheren und Glasfeilen sind auch für empfindliche Nägel eine gute Wahl.

Im nächsten Schritt trägst du nun pflegendes Nagelöl auf. Abschließend verwöhnst du die Haut um den Nagel noch mit einer wohltuenden Creme, die genügend Feuchtigkeit spendet. Vergiss dabei nicht auf die Basis. Das ist jene Stelle, wo der Nagel aus der Haut herauswächst. Sobald alles eingezogen ist, trägst du wie gewohnt deinen Pflegelack oder einen Nagelhärter auf. Sieh die wöchentliche Nagelpflege einfach als Zeit für dich, die du fix in deinem Kalender einplanst.

Das kannst du außerdem für die Pflege deiner Nägel tun

Vermeide den Kontakt mit Putzmitteln und scharfen Reinigern. Auch wenn du auf den ersten Blick keine negativen Auswirkungen bemerkst – dein Nagel wird langfristig geschädigt. Handschuhe bei der Hausarbeit sind bereits die halbe Nagelpflege.

Schönheit kommt von innen. Das trifft auch auf deine Fingernägel zu. Denn Produkte für die Nagelpflege helfen nur oberflächlich, während die richtige Ernährung den Großteil dazu beiträgt. Sollten deine Probleme trotz regelmäßiger Maniküre bestehen bleiben, kann auch ein Vitamin- oder Mineralstoffmangel eine Ursache sein.

Nagelpflegeprodukte bei parfumdreams shoppen

Ob Nagelknipser, Pflegestift oder bunter Nagellack: Wir haben alles für deine und trendige Looks. Hol dir Basics und Neuheiten für deine Nagelpflege und freu dich auf kräftige, schöne Nägel, die alles mitmachen!