Ergebnisse filtern
Hersteller
Für wen
Preisspanne

Gesundheit Spezial

Hals

Wussten Sie schon?

Halsbonbons, Tee und Co. gegen Schluckbeschwerden und Halsschmerzen

Was oft mit einem leichten Halskratzen beginnt, geht schnell in unangenehme Halsschmerzen und Schluckbeschwerden über. Häufig treten solche Symptome im Zusammenhang mit einer Erkältung oder Grippe auf. Halsbonbons, Halspastillen, Rachenspray und spezielle Tees gegen Halsschmerzen können Beschwerden reduzieren und die Heilung gezielt unterstützen.

Wodurch entstehen Halsschmerzen?

Über die Atemluft kommen die Schleimhäute in Mund, Nase und den Atemwegen Tag für Tag mit sämtlichen Partikeln und Erregern in Kontakt. Auf den Schleimhäuten vermehren sich die Erreger schnell, wodurch es im menschlichen Körper zu einer starken Immunreaktion kommt. Schmerzen, Rötungen und vermehrte Schleimbildung zählen zu den typischen Körperreaktionen. Im Verlauf einer Erkältung treten Halsschmerzen als eines der ersten Beschwerden auf.

Halsbonbons und Halspastillen

Bei akuten Halsschmerzen entfalten Halsbonbons und Halspastillen verschiedene schmerzlindernde und heilungsfördernde Wirkungen. So unterstützt das beim Lutschen von Bonbons und Pastillen stattfindende, ständige Schlucken die Schleimbildung. Zudem werden die gereizten Schleimhäute mit einer schützenden Schicht überzogen, die durch ihren reizlindernden Effekt Schmerzen reduziert. Inhaltsstoffe wie Honig, Salbei oder antiseptische Wirkstoffe verfügen zudem über einen schmerzlindernden und heilungsfördernden Effekt.

Halsschmerzen mit Rachenspray lindern

Neben Halsbonbons und Halspastillen sorgen bei Schluckbeschwerden und Halsschmerzen auch Rachensprays für eine effektive Schmerzlinderung. Zudem bilden Rachensprays einen Schutzfilm, welcher verhindert, dass weitere Krankheitserreger an den Schleimhäuten anhaften. Rachensprays eignen sich optimal zur Anwendung bei Beschwerden, die durch Bakterien, Viren oder Allergene verursacht wurden. Auch durch Staub oder Smog ausgelöste Halsreizungen, lassen sich mithilfe von Rachensprays reduzieren.

Tee gegen Halsschmerzen

Damit die Beschwerden bald nachlassen, sollte bei Halsschmerzen viel getrunken werden. Durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bleiben die Schleimhäute feucht, wodurch es Erkältungsviren schwer haben, in tiefere Bereiche vorzudringen. Neben Wasser eignen sich auch spezielle Arzneitees mit einer entzündungshemmenden, reizlindernden und keimtötenden Wirkung hervorragend.

Empfehlenswert sind unter anderen folgende Teesorten:

  • Thymiantee: Thymian hilft durch das Anregen der Flimmerhärchen in den Atemwegen beim Abhusten.
  • Ingwertee: Wirkt wohltuend auf den Hals und soll darüber hinaus über entzündungshemmende Inhaltsstoffe verfügen.
  • Salbeitee: Wird eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt.
  • Lindenblüten: Eignen sich durch ihren schweißtreibenden Effekt zur Bekämpfung von Erkältungsviren.