Körperreinigung & Scrubs

14 Artikel
12
5/5 basierend auf allen Bewertungen

Körperreinigung & Scrubs für Männer: Warum ist Hautpflege so wichtig?

Wenn Frauen mit Anfang 30 schon die ersten kleinen Mimiklinien und Fältchen bekommen, ist Männerhaut noch deutlich straffer. Dafür wird sie ab dem 35. Lebensjahr schneller schlaff und neigt insbesondere im Alter stärker zu Falten. Männerhaut produziert doppelt so viel Talg wie Frauenhaut, weshalb Männer eher zu Unreinheiten neigen. Um überschüssigen Talg und Hautschüppchen zuverlässig zu entfernen, sind eine gründliche Körperreinigung sowie Scrubs für Männer wichtig. Andernfalls können sich Unreinheiten bilden, die zu Pickeln führen – sowohl im Gesicht als auch am Körper.

Körperbehaarung ist bei Männern deutlich ausgeprägter als bei Frauen, weshalb nicht nur die Rasur ein großes Thema ist, sondern auch die Körperpflege eine andere Bedeutung bekommt. Schließlich können Körperhaare dafür sorgen, dass sich dort vermehrt Bakterien ansiedeln, die einen stärkeren Schweißgeruch verursachen können als glatte Haut.

Körperreinigung & Scrubs für Männer: Diese Produkte gibt es

Verschiedene Körperreinigungs-Produkte tragen dazu bei, die Haut nicht nur von Schweiß, sondern auch von Staub, Schmutz oder Creme-Rückständen zu befreien. Männer haben die Auswahl aus verschiedenen Produkten:

  • Duschschaum für Männer: Mit einem Duschschaum lässt sich die Haut nicht nur gründlich reinigen, sondern auch sanft pflegen. Reichhaltige Inhaltsstoffe wie Aloe Vera oder Mandelöl spenden Feuchtigkeit und durch das Aufschäumen hat der Duschschaum für Männer eine Besonderheit: Er kann auch für die Rasur genutzt werden. Wer unter der Dusche Achselhaare oder Brusthaare stutzen möchte, braucht mit einem Duschschaum keinen zusätzlichen Rasierschaum mehr.
  • Duschöl für Männer: Duschöle können sparsamer angewendet werden als Duschgel oder Duschschaum und haben eine rückfettende Wirkung. Dadurch wird der Haut die Feuchtigkeit, die ihr durch das Wasser beim Duschen entzogen wird, direkt wieder zurückgegeben. Doch Achtung: Wer zu Pickeln und Unreinheiten neigt, sollte mit Duschöl vorsichtig umgehen, da es die Poren verstopfen kann. Leichte Texturen sind hier der Schlüssel und sorgen für geschmeidige Männerhaut.
  • Badeschaum für Männer: Badeschaum für Männer riecht in der Regel etwas herber als die Damenvariante und versorgt die Haut während eines Vollbads mit reichhaltiger Pflege und wertvollen Inhaltsstoffen. Ein wohlduftender Badeschaum ermöglicht sofortige Erholung beim Eintauchen in das heiße Wasser und sorgt für einen Entspannungsmoment im Alltag.
  • Körperpeeling für Männer: Nicht nur das Gesicht, sondern auch der Körper braucht in regelmäßigen Abständen ein Peeling. Männer, die im Zuge der Körperreinigung noch ein Scrub auftragen, entfernen zuverlässig abgestorbene Hautschüppchen und reinigen die Poren. Die obere Hautschicht wird dabei entweder durch chemische Substanzen abgetragen oder durch kleine Partikel, die manuell über die Haut gerieben werden. Da Körperpeelings Männerhaut austrocknen können, sollten sie höchstens ein- bis zweimal pro Woche angewendet werden.

Erst die Körperreinigung, dann die Scrubs: So geht richtige Männer-Pflege

Bevor die Haut mit einem Scrub behandelt wird, sollte sie gründlich gereinigt werden. Ein mildes Duschgel, Duschöl, ein Duschschaum oder ein Badeschaum eignen sich dafür perfekt. Anschließend ist die Haut gut auf ein Peeling vorbereitet, das genau nach Anweisung auf der Verpackung erfolgen sollte.

Insbesondere bei chemischen Peelings sollten die vorgegebenen Einwirkzeiten nicht überschritten werden, da sonst Irritationen auftreten. Bei manuellen Peelings ist es wichtig, nicht zu fest zu reiben, da die Haut dadurch stark gereizt wird. Im Anschluss an ein Scrub sollte immer eine pflegende Creme aufgetragen werden – auch auf dem Körper. Eine passende Bodylotion für Männer beruhigt die Haut und trägt zum Erhalt des körpereigenen Schutzmantels bei.