J.F. Schwarzlose Berlin Parfum

Die heutige Bekanntheit der Marke J.F. Schwarzlose Berlin basiert auf dem Zusammenschluss des gleichnamigen Drogerie-Geschäfts mit dem Parfum-Hersteller "Treu & Nuglisch". Ihre nach der Fusion produzierten Düfte erfreuten sich überall großer Beliebtheit, wurden an Kunden in ganz Europa geliefert und überzeugten sogar den chinesischen Kaiser Pu Yi. Nach der Blütezeit in den "Goldenen Zwanzigern" und der vorübergehenden Geschäftsaufgabe in den 1970er Jahren feierte die Traditionsmarke 2012 eine Wiederauferstehung - und präsentiert sich seitdem zeitgemäßer denn je.

Die neuen Parfums des Hauses

sind eine moderne Interpretation der alten Heimat Berlin. Sie sind ebenso selbstbewusst und schillernd wie die Bewohner der Stadt - und halten deren Tradition durch die Auswahl edler Komponenten und stilvoll gestalteter Flakons aufrecht. Als Reminiszenz an sich selbst liefert J.F. Schwarzlose Berlin jeden Duft in einer Glasflasche mit manuell gefertigter Messingkappe und eingestanztem Firmenlogo aus. Der Inhalt setzt sich aus hochwertigen Parfum-Ölen zusammen, hinter deren phantasievollen Namen betörende Kompositionen voller Esprit und Zeitgeist stecken. Wie bei den ersten Produkten der Firma kommen die Aromen verschiedener Früchte und Blüten sowie exotischer Harze und Hölzer zum Einsatz - von den Duft-Designer des renommierten Hauses auf moderne Art neu interpretiert. Zielgruppe sind sowohl Männer als auch Frauen.
Wussten Sie schon?

J.F. Schwarzlose Berlin – Düfte mit Tradition

Der Klavierbauer Joachim Friedrich Schwarzlose gründete im Jahr 1856 für seine Kinder die Drogeriehandlung „ J.F. Schwarzlose Söhne“ und setzte damit den Grundstein für ein äußerst erfolgreiches Traditionsunternehmen! 1870 erwarb die Drogerie das Prädikat des königlichen Hoflieferanten und im Jahr 1895 wurde das Unternehmen von Treu & Nuglisch übernommen. Treu & Nuglisch war ebenfalls Hoflieferant und wurde bereits im Jahr 1880 gegründet. Der neue Name des Unternehmens war ab diesem Zeitpunkt „J.F. Schwarzlose Söhne – Treu & Nuglisch.

Die Firma Spahn & Büttner zählte in dieser Zeit zu den bedeutendsten Unternehmen der Riechstoffindustrie und belieferte unter anderem auch die J.F. Schwarzlose Berlin. Mit den Essenzen des Duftstofflieferanten kreierte der Parfumhersteller unter anderem dann seine Verkaufsschlager „Rosa Centifolia – der Duft der dunkelroten Gartenrose“ und den Herrenduft „Royalin“. Während um 1900 Parfums so kreiert wurden, dass es die Originalduftnoten, wie z.B. Rose, möglichst originalgetreu wiedergeben sollte, trat in den darauffolgenden Jahren die große Kunst der Kombination immer mehr in den Vordergrund und J.F. Schwarzlose Berlin beherrschte diese Kunst bis zur Perfektion!

Der Weltruhm

Gerade in der damaligen Zeit galt das Schenken von Pudern, Seifen und besonders Parfum als sehr edel und das war wohl einer der Gründe, warum die exklusive Marke J.F. Schwarzlose Berlin weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt wurde. Die Düfte und Drogerieartikel waren ein gerne gesehenes Geschenk und die Parfums fanden ihren Weg sogar bis nach Peking, wo sie die verwöhnten Nasen des Kaiserlichen Hofstaats verwöhnen durften

J.F. Schwarzlose Berlin hatte seine Blütezeit vor allem in den zwanziger Jahren, nach zwei Weltkriegen wurde der Betrieb im Jahr 1976 dann jedoch eingestellt. Im Jahr 2012 wurde dem Traditionsunternehmen dann aber erneut Leben eingehaucht und die Marke erstrahlt seither in neuem Glanz. Nicht aus dem Augen verloren wurde bei der Revitalisierung jedoch die alte Tradition und die Extravaganz der Duftwasser und Pflegeprodukte. Der neue Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und bereits am 01.04.2014 konnte das Unternehmen in größere Räume umsiedeln und seitdem sind sie u.a. in einem schicken Industriebau der Jahrhundertwende in Berlin Mohabit zu finden.

Unsere J.F. Schwarzlose Berlin Empfehlungen für Sie:

  • J.F. Schwarzlose Berlin Zeitgeist Eau de Parfum 50 ml – Einzigartiges Dufterlebnis, das gleichzeitig frisch und traditionell duftet. Amber Extreme, Peru Balsame und Algae Absolue sorgen in der Kopfnote für Sinnlichkeit und Stärke, um dann von einem unvergleichlichem Moschus-Komplex aus Nebulone und Edenolide mit Leatherwood abgerundet zu werden.
  • J.F. Schwarzlose Berlin Treffpunkt 8 Uhr Eau de Parfum 50 ml – Ob acht Uhr morgens oder acht Uhr abends, dieses Parfum ist immer der ideale Begleiter! Frische Mangoblüten und Ingwernoten wurden gekonnt mit Salbei, Herbstzeitlosen und Vetiver kombiniert, um dem Träger in eine Aura voller Abenteuer und Neugier zu hüllen.
  • J.F. Schwarzlose Berlin Fetisch Eau de Parfum 50 ml – die Neuinterpretation des traditionellen Duftes „Spanish Leder“! Ein neu erfundener Lederduft, der die Tradition mit der Moderne vereint. Alte Lederkompositionen mit neuer warmer Vanille und Milch sorgen für einen triebhaften Charakter, der an die Vergangenheit erinnert und Lust auf die Zukunft macht!
  • J.F. Schwarzlose Berlin Rausch Eau de Parfum 50 ml – Ein Rausch für die Sinne! Würziger roter Pfeffer und Sandelholz erschaffen zusammen mit rauchigem Cypriol, Patschouli und Vanilleschoten einen Duft, der durch Amber und Oud zu einem einzigartigen Erlebnis für die Sinne abgerundet wird.
  • J.F. Schwarzlose Berlin Trance Eau de Parfum 50 ml – Feine Noten nach türkischer Rose und Rose Absolue wurden mit kristallisierten Rosenblüten, feinsten Gewürzen und Blättern vereint, um zusammen mit Ledernoten, Wermut, Zostrose und Absinth einen Duft zu kreieren, der pulsierend, wie das Leben in Berlin ist!

J.F. Schwarzlose Berlin stellt mittlerweile auch eine feine Auswahl an Accessoires her. Auf einem exklusiven Seidentuch wird beispielsweise die Duftgeschichte Berlins wiedergegeben. Das wundervolle Tuch ist dabei aber nur in einer limitierten Auflage zu erhalten und schnell sein lohnt sich hier! 90 x 90 cm, die in Italien hergestellt wurden, fühlen sich unglaublich weich und angenehm an und die strahlenden Farben laden den Betrachter zum unendlichen Träumen und Schwelgen ein! Ein einzigartiges Tuch für einzigartige Menschen!