Silver Line Friseurscheren von Jaguar

Jaguar - Silver Line

Die Geschichte des Unternehmens Jaguar reicht bis in die 1930er Jahre zurück. Damals gründete der Unternehmer Kurt Schmidt die Kurt Schmidt AG, die Stahlwaren aller Art herstellte. Ende der 1960er Jahre wurden auch Friseurscheren in das Produktportfolio aufgenommen - und zwar unter dem Markennamen Jaguar. 1974 wurde der Markenname zum Firmennamen. Zu diesem Zeitpunkt war das Unternehmen bereits international für seine qualitativ hochwertigen Friseurscheren bekannt. Die Scheren beeindrucken durch einen extrem hohen Härtegrad und ein hohes Maß an Widerstandsfähigkeit, so auch die Friseurscheren der Silver Line. Sie bestehen aus geschmiedetem Spezialstahl und zeichnen sich somit durch eine besonders lang anhaltende Schärfe aus. Sie sind zudem ausgesprochen präzise und eignen sich daher gleichermaßen gut für Anfänger wie für erfahrene Friseure.

Haarscheren für höchste Ansprüche

Scheren der Silver Line weisen leicht konvexe Klingen mit einem sehr spitzen Schneidwinkel auf. Sie zeichnen sich daher durch einen extrem hohen Schärfegrad aus und sind besonders vielseitig einsetzbar. Ob Relax, CJ3, CJ40, Fame oder Ocean: Die Produktlinie bietet eine große Auswahl an hochwertigen Haarscheren an, die jeweils in verschiedenen Größen erhältlich sind. So kann jeder Friseur genau das Modell auswählen, das zu seinen individuellen Bedürfnissen und zur eigenen Schnitttechnik passt. Auch in puncto Design lassen die Silver Line-Friseurscheren von Jaguar keine Wünsche offen.