Egyptian Magic Pflege

Die Alten Ägypter waren in ihrer Entwicklung in damaligen Zeiten vielen anderen Völkern weit voraus, und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass sie als regelrechte Experten im Bereich der Schönheits- und Körperpflege galten. Ein herausgehobenes Beispiel war die ägyptische Königin Kleopatra, die nicht nur den römischen Feldherren Caesar mit ihrer unglaublichen Schönheit betörte. Sie wusste ganz genau, wie sie ihr hübsches Antlitz mit bestimmten Cremes und Ölen noch weiter hervorheben konnte. Auf Rezepturen aus dieser Zeit basiert daher auch die Gesichtspflege von Egyptian Magic, die heute zu den beliebtesten Hautcremes auf der ganzen Welt gehört und der eine eindeutig Wirksamkeit nachgewiesen wurde. Neu entwickelt wurde das Hautpflege-Produkt im Jahr 1991 und konnte alleine durch Mundpropaganda einen enormen Siegeszug rund um die gesamte Welt antreten.

Ausschließlich natürliche Zutaten

Die Gesichtspflege von Egyptian Magic setzt auf eine ganze Reihe feuchtigkeitsspendender Ingredienzien. Diese vitalisieren die Haut, machen sie straffer und lassen sie einfach gesünder aussehen. Die Hautcreme setzt sich ausschließlich aus natürlichen und sehr wertigen Inhaltsstoffen wie Olivenöl, Bienenwachs, Honig, Bienenpollen, Propolis und Gelée royale zusammen. Die wichtigsten Zutatenlieferanten für die Gesichtssalbe sind also Bienen, die auch in der Natur eine wichtige Rolle als Nützlinge übernehmen. Darüber hinaus lassen sich in dem Balsam keinerlei Zusatz- oder Konservierungsstoffe sowie künstliche Duftstoffe finden. Die wachsartige Gesichtspflege ist daher völlig geruchsneutral.

Wie es von den Herstellern der Gesichtspflege heißt, setzen auch viele Prominente auf die Creme, um ihr jugendliches Aussehen damit gezielt zu fördern. Zu ihnen zählen etwa das Topmodel Gisele Bündchen oder die Schauspielerin Eva Mendes. Wer sich einen gesunden Gesichtsteint wünscht, der sollte Egyptian Magic unbedingt einmal ausprobieren.